Herzlich Willkommen

 

 

Nach vielen Jahren Berufserfahrung - erst als Physiotherapeutin, dann als Osteopathin - habe ich 2018 in Wiesbaden-Bierstadt in der Nähe vom Wartturm meine eigene Osteopathiepraxis gegründet ...

 

...und würde mich sehr freuen, Sie hier begrüßen zu dürfen. 

Praxis für Osteopathie 

Martina Vorbeck

staatlich anerkannte Osteopathin (Hessen)

Physiotherapeutin

Heilpraktikerin

 

Neptunstraße 5

65191 Wiesbaden

 

 

Termine nach telefonischer Vereinbarung

0611 / 20 57 3993

    

 

 

osteo@vorbeck.co

www.vorbeck.co 

 

 

 


   "Die natürlichen Kräfte in uns sind die wahren Heiler der Krankheit“

 

Hippokrates



Im Gegensatz zur Physiotherapie, wo es hauptsächlich um Mobilisation und Kräftigung geht, geht es bei der Osteopathie um die Unterstützung der natürlichen Selbstheilungskräfte.

 

Nach einer ausführlichen Anamnese nehme ich als Osteopathin einen sanften und respektvollen Kontakt mit meinen Händen auf, synchronisiere mich mit dem Körper, höre regelrecht zu und gehe genau auf das ein, was ich spüre. 

So geht die Diagnose direkt in die Behandlung über.

 

Durch langjährige Erfahrung und regelmäßige Weiterbildung mit Supervision kann sowohl die Wahrnehmung als auch die Interpretation dessen, was man spürt, und damit das Fingerspitzengefühl immer mehr verfeinert werden.


 „...with thinking fingers..."

 

William Garner Sutherland (1873 - 1954), Begründer der Craniosacralen Osteopathie


   

Osteopathie ist eine Wissenschaft, eine Kunst und eine Philosophie.

 

Sie basiert auf dem Wissen von funktioneller Anatomie, Physiologie und Embryologie.

 

Die Kunst der Palpation und Wahrnehmung:

Sie besteht darin, Zusammenhänge zu erkennen und die eigentliche Ursache für die Beschwerden aufzuspüren - die ganz woanders liegen kann als da, wo die Beschwerden auftreten.

 

Ein Beispiel für Still‘s Philosophien:

Die Beeinflussung eines Systems bewirkt eine Änderung in einem anderen System innerhalb des menschlichen Organismus.  

 

         z.B. eine Blockade im Skelettsystem (OSTEO ) oder ein Spannungsherd im faszialen System kann das freie Fließen im arteriellen und venolymphatischen System beeinträchtigen,

wodurch sich der Stoffwechsel in einer Region/ Organ verschlechtert. 

Die Qualität des Gewebes leidet ( PATHIE ) und somit auch seine Funktion.

Es kann zu Funktionsstörungen und Entzündungen kommen. Das ist der Nährboden für das Entstehen von Krankheiten.

 

Leider ist es mir nicht erlaubt, Anwendungsbeispiele aufzuführen. 

 

Nach 20 Jahren Physiotherapie habe ich ein 5-jähriges berufsbegleitendes Osteopathiestudium absolviert und besuche regelmäßig Weiterbildungskurse.

 


Ich bin Mitglied im VOD

 

 

Weiterbildung

Biodynamische Osteopathie

Weiterbildung Kinderosteopathie